Deutscher Landfrauentag in Ludwigshafen

 

Am 3.7.2018 starteten wir Brandenburger Landfrauen zu unserer Fahrt zum Landfrauentag nach Ludwigshafen.
Erster Halt war die Stadt Fulda, dort erhielten wir eine Führung durch die Antoniuswekstätten. Und hörten viel über das Leben und Arbeiten in den Werkstätten, wo viele Behinderte nützliche Dinge herstellen. Danach gab es für uns Landfrauen eine sehr gute Stadtführung.

 

 

 

 

X21de – Reiner Freese

Am zweiten Tag ging es zum Deutschen Landfrauentag 2018. Dieser Tag stand unter dem Motto  "Veränderung wagen ,Vertrauen festigen", wir feierten mit 3000 Frauen aus der ganzen Republik 70 Jahre Landfrauen. Unsere Präsidentin Brigitte Scherb hielt eine tolle Eröffnungrede. Es gab dann Auszeichnungen für die Unternehnerin des Jahres und die Landfrau des Jahres 2018. Die beeindruckenste Rede hielt Julia Klöckner, unsere neue Landwirtschaftsministerin,

X21de – Reiner Freese

die auch eine Landfrau ist. Die vielen Gespräche, mit Landfrauen aus der ganzen Republik sind super. Mit unseren schicken T-shirt wird man auch angesprochen. Wo liegt das Havelland? Dann sagten wir, unser Sitz ist in Ribbeck und das kennen sie alle, dank dem Gedicht von Theodor Fontane und seinem Birnenbaum. Es war eine sehr gute Veranstaltung. Zum Schluss haben wir in einem großen Chor gesungen mit purer Lebenfreude.

Am dritten Tag ging es nach Hause mit Zwischenstopp in Speyer mit Dom und Stadtbesichtigung.
Wir hatten drei wunderschöne Tage mit den Brandenburger Landfrauen mit vielen guten Gesprächen. Dank an unsere Petra und unserem Busfahrer.

Artikel MAZ zum 12.06.18

 Erntekronen - Workshop

 

Nach zwei gut besuchten Workshops in Pausin folgte noch einer in Paaren/Glien. Der Jugendclub Paaren wollte unbedingt auch einen Workshop machen. So kam es, dass viele junge Mädchen und Jungen sich am Dienstag 12.06.18 trafen um dort gemeinsam mit Franziska-Maria Blask anzufangen eine Erntekrone zu erstellen. Wir sind gespannt ob es beim Havelländer Erntefest eine Krone der Jugendlichen geben wird.

 Brandenburger Landpartie 2018


Das ganze Wochenende stand im Zeichen der Landwirtschaft, auch wir nutzen diese Möglichkeit und präsentierten uns in Lietzow auf dem Betriebsgelände der BRB Brandenburger Vermarktungs- und Dienstleitungsgesellschaft. Dort zeigten wir ca. 30 Kindern wie die Frauen früher gebuttert haben und stellten gemeinsam Kräuterbutter mit frischen Kräutern aus einem Garten des Ortes her. Vielen lieben Dank für die Kräuterspende.

Ein anderer Teil unserer Frauen zeigte eine Tradition die leider immer weniger beherrschen, das Erntekronen binden, dabei wurde über Getreideanbau und Sorten aufgeklärt. Auch an der Radtour anlässlich der Landpartie nahmen Frauen teil und das trotz der starken Hitze.

Unsere Vanessa besuchte uns in Ihrer königlichen Robe auch noch. Es hat allen viel Spaß gemacht.

 

Artikel MAZ zum 07.06.2018

Landfrauen -Stammtisch


Wir waren über 20 Frauen jung und alt eine gute Mischung. Es wurde trotz der Hitze gute    

2 km gewandert und Irene Michael erklärte uns Ihren Ort. Am Wegesrand wurden die Kräuter gesammelt. Im Anschluss der Wanderung gab es leckere Suppe, selbstgebackenes Brot, Kräuterbutter und Kräuterquark. Viele nette Gespräche und ein reger Austausch über Kräuter folgten.

Workshop : Erntekronen binden


Die Gemeinde Schönwalde-Glien ist Ausrichter des diesjährigen Havelländer Erntesfestes am 02. September im MAFZ Paaren-Glien. Anlässlich dieser Veranstaltung wurde ein Workshop von der Gemeinde und uns ins Leben gerufen. Wie bindet man eine Erntekrone? Was wird benötigt? Genau solche Fragen wurden beantwortet.


Anbei ein paar Bilder gemacht von Annett Häßler, Gemeinde Schönwalde-Glien.


 BRALA 2018


Vom 10. - 13.05.2018 war wieder BRALA Zeit im MAFZ Paaren/Glien angesagt. Wir hatten einen schönen Kuchen-Stand im Wissenszelt. Wir möchten uns herzlich bei allen fleißigen Bäcker und Bäckerinnen bedanken, ohne euch alle wäre es nie möglich gewesen.

 Landfrauen - Stammtisch


Diesmal trafen wir uns in Wagenitz, in der Kellergaststätte, an diesem Abend hielten uns Frau und Herr Rehder einen Vortrag über ihre Zeit auf dem Jakobsweg Via Francigena von Haage nach Rom. 2.300 km Strecke sind die Beiden zu Fuss unterwegs gewesen.Sehr beeindruckten was Sie dort alles erlebt haben. Wir bedanken uns sehr für diesen tollen Abend, auch bei der Kellergaststätte für die hervorragende Bewirtung.    


Erste Hilfe am Kleinkind

Am Samstag fand in Lietzow unserer Erste Hilfe Kurs am Kleinkind statt. Viele Mütter, Omas, Tante und auch interessierte Frauen kommen zusammen um sich von Christian Böldicke aus Nauen alles Lebenswichtige zeigen zu lassen. Es war ein sehr interessanter und informativer Vormittag der mit einem leckerem Mittag essen endete. Dafür geht unser Dank an unsere Landfrau Simone Wensche für ihre hervorragende Möhrensuppe. Alle waren sich einig der Kurs muss unbedingt wiederholt werden.


Gartenkinder


Dank den Frauen und Männern der Ortsgruppe Krea(k)tiv aus Stechow/Ferchesar wird das Projekt Gartenkinder in der Kita in Stechow wieder neu belebt. Am Mittwoch, den 18.04.2018 werden die neu gebauten Hochbeete offiziell von der Kita eingeweiht. Zukünftig wird die Ernte gemeinsam mit Landfrauen, Kindern und Erziehern verwertet und evt. gibt es sogar ein kleines Erntedankfest.


Familientag im MAFZ


Havelländer Familientag am 24.3.2018 im MAFZ Paaren. Liane, Gerlinde, Marga und Johanna bereiteten mit den Kindern lustige Brotgesichter zu. An der Ernährungspyramide lernten die Kinder von welchen Lebensmitteln sie reichlich, mäßig oder wenig essen bzw. trinken sollten.

Alle Aktionen an diesem Tag waren für die Teilnehmer kostenlos.

Klausurtagung beim Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Am 15.03.2018 lud der Brandenburger Landfrauenverband e.V. zur Klausurtagung nach Teltow/Ruhlsdorf ein. Bei einem Workshop zum Thema: "Zukunft der Landfrauenverbände gestalten". Im regen Austausch mit anderen Landfrauenvereinen, wurde über viele Themen rege diskutiert.

Dennoch konnten wir viele neue und gute Ideen mitnehmen. Nun müssen wir sie nur noch umsetzen.

Als Geschenk gab es leckere Pralinen aus Templin, ein Ucker-Ei und ein Blümchen mit Hasengruß. Vielen Dank dafür.


Bericht aus der MAZ vom 13.03.2018

 

 

 

 

Seit 2014 gibt es die Gruppe "Blitzlichtgewitter", zu der Landfrauen und weitere fotointeressierte Frauen und Männer gehören. In diesem Jahr hat die Gruppe unter Anleitung der Kommunikationsdesignerin Simone Ahrend eine Ausstellung zur

28. Brandenburgischen Frauenwoche mit dem Thema "selber schuld" vorbereitet. Am 12.03.18 wurde sie im JungendHausPaulinenaue eröffnet.


Bericht aus der MAZ vom 12.03.2018

 

Landfrauen - Stammtisch die zweite

 

Am 01.03.2018 trafen sich viele Frauen zum

2. Landfrauen - Stammtisch in Lietzow.

Dieser hatte das Thema: Demenz geht uns alle an!

Demenz ist kein Thema womit man sich gern beschäftigt. Wir sind aber der Meinung, grade im ländlichem Raum ist es sehr wichtig sich mit diesem Thema auseinander zusetzen.

Viele von uns sind betroffen durch Verwandte, Bekannte oder Nachbarn.

Der Kompaktkurs gab uns einen Einblick, wie man sich Erkrankten gegenüber verhält, wie man die Krankheit erkennt und wo man Hilfe bekommen kann.

Bericht aus der MAZ vom 03.02.18

 Landfrauen-Stammtisch     

 

Einen Verein attraktiv zu gestalten ist immer eine große Aufgabe. Ende letzten Jahres saßen ein paar unserer Frauen zusammen und überlegten: "Was können wir tun, damit sich alle wohl fühlen, aber auch neue Leute Lust verspüren mit zu machen?". Daraus entstand dann die Idee des Landfrauen-Stammtisches.

Der erste fand am 01.02.2018 in Lietzow statt und wir fanden es war ein voller Erfolg. Franziska-Maria Blask begrüßte die Frauen und zeigte die Struktur des Vereins auf, stellte Projekte vor und gab den Frauen die Möglichkeit sich zu äußern. Dr. Johanna Pätzig erläuterte ihre Projekte, z.B. den Ernährungsführerschein, die Gartenkinder, Klassenzimmer Bauernhof. Karin Gemballa stellte die Projekte und Ideen der Kessen Landbienen vor und Marga und Janelle Koning berichteten über ihre Patchwork-Kurs und Kindernähkurse. Danach kam es zum lockeren Austausch. 

Neujahresempfang bei Landkreis Havelland am 26.01.2018 im Schloss Ribbeck.

Die Havelländer Erntekönigin und Landfrau Vanessa Orgis beim begrüßen des Landrates.

Der Landfrauenverein war noch mit Antje Schulze, Stefanie Peters und unserer

Vorsitzenden Franziska-Maria Blask vertreten. In seiner Rede berichtete der Landrat Roger Lewandowski, dass er einen Tag zuvor die Kessen Landbienen bei der Grünen Woche kennen lernen dürfte und begeistert war. Er versprach vor knapp 350 Leuten, dass er unsere Projekte unterstützt und uns in seine Idee mit einbringt. Wir sind gespannt und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Die Internationale Grüne Woche war für uns wieder eine sehr gelungene Veranstaltung. Unsere "Kessen Landbienen" haben vormittags ihr neues Projekt STADTLANDFRAUEN vorgestellt und mit vielen Leuten gute Gespräche geführt. Nachmittag war der Stand von unserer Vorsitzenden Franziska-Maria Blask und Elke Backhaus ebenfalls sehr gut besetzt. Diesmal diente das Thema Brot als Einleitung für Gespräche am Stand.

Wir sind morgen (25.01.18) auf der Grünen Woche in der Brandenburghalle 21a am Stand des BLV vertreten.

Unser Ziel ist es tolle und interessante Gespräche zu führen, kommen Sie uns besuchen.



Mit dabei auch die Havelländer Erntekönigin und Landfrau Vanessa Orgis.

 

 

Bäuerinnenforum am 20.1.2018

Traditionell fand am 1. Samstag der Internationalen Grünen Woche das Bäuerinnenforum im CityCube Berlin statt. Aus dem Havelland waren Elke Backhaus, Liane Wandrey und Johanna Pätzig angereist.

Thema der diesjährigen Veranstaltung: Initiative Bäuerinnenwohl – wie steht es um die Lebenszufriedenheit von Frauen auf den Höfen. Einige Stichpunkte aus den Impulsreferaten und der Diskussion: In der Diskussion in der Bevölkerung um das Tierwohl, geht die Frage nach dem Wohl der Bäuerinnen und Bauern unter. Bäuerinnen treten in der Öffentlichkeit weniger in Erscheinung, tragen aber einen großen Teil der Verantwortung. Es gibt nach wie vor weinig Frauen, die Betriebsleiter sind, oder in den Vorständen vertreten sind. Frauen in den Vorständen dürfen nicht dünnhäutig sein. Wer in der ersten Reihe steht, ist angreifbar. Die Erziehung der Kinder liegt zum großen Teil in den Händen der Mütter, d. h. sie sind mit verantwortlich, ob die Töchter in Leitungspositionen gehen und die Söhne ihre Frauen im Haus entlasten. Landwirte und Verbraucher müssen miteinander reden.

Anschließen besuchten wir noch die Grüne Woche. Das Bild entstand am Stand des dlv.

                              Verkehrsteilnehmerschulung

                                       

Wer hat Vorfahrt? Dies war nur eine Frage, die Herr Günther den 20 Teilnehmern der Verkehrsteilnehmerschulung   am 10. Januar in Paulinenaue stellte. Und die Antwort war gar nicht so einfach. Fahrzeug A fährt bis zur Mitte der Kreuzung, biegt jedoch nicht ab, da Fahrzeug C als entgegenkommendes Fahrzeug den Vorrang gegenüber A hat. Fahrzeug C hat wiederum die Vorfahrt von Fahrzeug B zu beachten, welches über die Kreuzung fährt, danach fährt C und zuletzt biegt A ab.

Sollte die Kreuzung jedoch so eng sein, dass B nicht fahren kann, weil Fahrzeug A den Weg versperrt, muss einer der Fahrzeugführer auf seinen Vorrang verzichten.  Es gab noch weitere Fragen zur Vorfahrt, zu Verkehrszeichen und Verkehrsregeln, wo wir uns nicht so ganz sicher waren.  Es gab eine ganze Menge zu lernen.

Einen Hinweis gab uns Herr Günther noch mit auf den Weg. Wer meint er sei 30 oder mehr Jahre unfallfrei gefahren, dann ganz bestimmt auch deshalb, weil die anderen Verkehrsteilnehmer aufgepasst haben.

Sonnenkinder in der LEB Friesack

                                   

Am 19.12.2017 hatte die LEB Friesack zur Eröffnung der  Eltern-Kind-Gruppe „Sonnenkinder“ eingeladen.

                                        

Im Januar soll es richtig losgehen. Eingeladen sind insbesondere junge Eltern mit Kindern, die bisher nicht die Kita besuchen. Die vom Landkreis initiierte Einrichtung hat insgesamt zwölf Plätze.

Die Kinder können unter Aufsicht von Sozialassistentin Vanessa Tantius (19) spielen, während die Eltern die Möglichkeit haben, sich untereinander auszutauschen oder auch Rat bei Ilona Barz zu suchen.

Text und Foto: Andreas Kaatz

Unsere Vorsitzende beim Ehrenamtsempfang in der Staatskanzlei. (MAZ 11.12.17)

Am 18.11.2017 hieß es auf nach Ribbeck in die Alte Brennerei zur Jahreshauptversammlung.

Dieses Jahr mit neuem Konzept. Wir nutzten die Gelegenheit, Frauen aus dem Landkreis einzuladen daran teil zuhaben. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, wir sind sehr zufrieden nicht nur Dank der zahlreichen Gäste. Frau Dr. Schilde lieferte mit ihrem tollen Vortrag eine sehr gute Grundlage für die rege Diskussion. Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön.

In folgender Bildergalerie ein paar schöne Eindrücke, vielen Dank an Karin Gemballa Fotografie für die Freigabe der Bilder.


Foto: Landkreis


Die Erntekrone der havelländischen Landfrauen kann ab sofort im Schloss Ribbeck besichtigt werden. Landrat Roger Lewandowski
nahm die traditionelle und mit Blumen verzierte Krone aus Gerste, Weizen, Roggen und Hafer aus den Händen der Landfrauen
entgegen. Insgesamt 200 Arbeitsstunden haben die Frauen von Juni bis Ende August in die Herstellung der Erntekrone investiert,
vom Schneiden des Getreides auf dem Feld bis hin zum eigentlichen Binden der Krone.
Jedes Jahr fertigt der Landfrauenverein Havelland die einen mal einen Meter große Erntekrone für das Landes- und das
Kreiserntefest an. In diesem Jahr hatte die Krone ihre großen Auftritte am 9. September beim Brandenburger Dorf- und Erntefest
in Raddusch und einen Tag später beim Havelländer Kreiserntefest im MAFZ Erlebnispark. Anschließend wird die
Erntekrone öffentlich ausgestellt. Noch bis zum ersten Advent können sich Interessierte die Erntekrone im Eingangsbereich vom
Schloss Ribbeck ansehen.
Wo die Krone anschließend zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Interessierte, die die Erntekrone ausstellen möchten, können
sich beim Landfrauenverein Havelland melden (Telefon: 033237/70036)

„Die Traditionspflege in der Landwirtschaft ist sehr vielfältig und
reicht von der Sanierung von Scheunen und Traktoren, vom
Züchten alter Haustierrassen bis hin zum Binden der Erntekrone.
Die Erntekrone ist die wohl schönste Form der
Traditionsbewahrung, weil sie Berufsstolz und Dankbarkeit zum Ausdruck bringt“,
sagte Johannes Funke, Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes

Im Bundeswettbewerb unser Dorf hat Zukunft, war der Landfrauenverein in der Jury und wir hatten die Möglichkeit viele schöne Orte zu besichtigen.

Sieger ist das Dorf Garlitz geworden, wir gratulieren recht herzlich.

25 Jahre Brandenburger Landfrauenverband

 

Am 7. Oktober feierte der Brandenburger Landfrauenverband e.V. sein 25jähriges Bestehen. Aus unserem Kreis waren 6 Frauen eingeladen. Es war keines der üblichen Jubiläen mit langen Reden, sondern knappe, dafür inhaltsreiche Grußworte und viele interessante Gespräche. Jutta Quoos berichte in ihrer Festrede über wichtige und lustige (so sehen wir es heute) Ereignisse aus den Kreisverbänden.


Eine kleine Ausstellung aus den Kreisverbänden und Geschenke für die Teilnehmer vervollständigten das Fest.





Ein herzliches Dankeschön an den BLV.

 Quelle Fotos: Simone Ahrend, sah-photo

Foto: Landesvertretung Brandenburg


Brandenburger Landfrauen zur Fahrt am 27.09.2017 nach Berlin.
Fünfzig Landfrauen aus dem Land Brandenburg fuhren zur Politiktour nach Berlin. Vom Havelland mit dabei Gerlinde Barkowski, Gertraud Schade, Edelgard Wendland und Liane Wandrey. Unsere erste Station in Berlin war die Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund. Sie ist die Interessenvertretung in der Bundeshauptstadt. Wir wurden dort von Herrn Gorholdt und Mitarbeitern empfangen. Sie erklärten uns ihre Arbeit und zum Schluss wurde ein Gruppenfoto gemacht. Danach ging es mit dem Bus ins Kanzleramt. Zuerst sahen wir einen Film über das Kanzleramt und dann bekamen wir eine sehr gute Führung. Gegen 15.30 Uhr trafen wir uns im Bundesrat. Dort wurde uns über die Geschichte des Hauses viel erzählt und gezeigt. Zum Schluss des Tages gab es noch das Museum am Jack Point Charly. Für uns Landfrauen war das ein sehr informativer Tag mit vielen Eindrücken vom Politikbetrieb Berlin.


Am Wochenende (29.09 - 01.10.17) besuchte eine Delegation aus dem Partnerkreis Rendsburg-Eckernförde unseren Kreis. Mit dabei auch zwei Landfrauen. Gemeinsam schipperten wir die Havel entlang und tauschten in der Waldschule in Pausin Erfahrungen aus. Auf dem Bild die neu gewählte Kreisvorsitzende Iris Brücker (links) und Susan Techel (rechts). Sie ist Beisitzerin im Kreisvorstand. Im nächsten Jahr reist eine Delegation aus dem Havelland zum Gegenbesuch nach Rendsburg Eckerförde.

Die DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement veranstaltete am 28. September einen Aktionstag zu bewusster Ernährung auf Schloss und Gut Liebenberg. 50 Kinder lernten in einem Theaterstück viel Interessantes über gesunde Ernährung. Im Anschluss daran bereiteten sie Zitronenlimonade und Butter zu. Mit Johanna lernten sie im Garten die verschiedenen Gemüsearten kennen. Anschließend schnippelten sie Gemüse und Obst und bereiteten daraus leckere Obst- und Gemüsespieße, die mit großem Appetit verspeist wurden.

 

 

 

 

Havelländer Erntekönigin

Die 2. königliche Hoheit in diesem Jahr ist Vanessa Orgis. Sie wurde zur 9. Havelländer Erntekönigin gekrönt. Auch Vanessa ist schon seit vielen Jahren Mitglied in unserem Verein.

9. Havelländer Erntefest


Zum Havelländer Erntefest verkauften wir selbstgebackene Kartoffelpuffer. Zur Mittagszeit war der Stand dicht umlagert, die Helfer am Bräter kamen kaum nach. Die Bühne wurde am Samtag vormittag wieder sehr liebevoll von uns geschmückt.

Zum landwirtschaftlichen Politiktalk war Liane Wandrey auf der Bühne.

Die mühevoll gebundene Erntekrone belegte den 1. Platz.

Brandenburger Dorf- & Erntefest in Raddusch

Am Erntekronenwettbewerb anlässlich des Brandenburger Dorf- und Erntefest am 9.9.2017 in Raddusch nahm auch unsere Erntekrone teil. Sie belegte den 9. Platz von insgesamt 17 Kronen. 6 der ausgestellten Kronen wurden von Landfrauen gebunden, die anderen von Privatpersonen oder anderen Vereinen. Ein herzliches Dankeschön an Franziska, die die Krone nach Raddusch transportiert hat und an die Frauen und Männer, die das Getreide geschnitten und die Krone gebunden haben.

Erntefest in Lietzow

Das kleine Dorf Lietzow feiert am 09.09.2017 gleich 3 Feste auf einmal. 700 Jahrfeier, Ortsteilfest der Stadt Nauen und ihr jährliches Erntefest. Wir nutzen die Gelegenheit um den Leuten zu zeigen wie wir Erntekronen binden.

Die 8. Havelländer Erntekönig Anne war sehr interessiert und wir konnten gute Gespräche führen.

Blitzgewitter Teil 4


Am 27. August trafen sich die Fotofreunde zu ihrem 4. Fotokurs („Blitzgewitter“). Er begann um 10:00 Uhr mit einer Führung durch das olympische Dorf in Elstal und dem Einfangen interessanter Motive. Auch die im olympischen Dorf ausgestellten Fotos wurden interessiert betrachtet und bewertet. Nach der sehr interessanten Führung und dem intensiven Fotografieren fuhren wir nach Paulinenaue um unsere Arbeiten anzusehen. Dabei erhielten wir, wie es immer ist, wenn wir mit Frau Ahrens zusammen sind, viele wertvolle Tipps und Hinweise. Nach ca. 10 Stunden ging der interessante Sonntag zu Ende, aber nicht ohne die Idee, dass ein 5. „Blitzgewitter“ folgen sollte.

Jetzt habe ich das Motiv richtig im Kasten

Brandenburger Landpartie in Spaatz

Zur Eröffnung der Brandenburger Landpartie am 10.06.2017 in Spaatz waren Franziska-Maria Blask und Bärbel Klafft als Vertreterinnen des Landfrauenvereins.

 

 

 

 

Brandenburger Milchkönigin

Ihre königliche Hoheit, die Brandenburger Milchkönigin Cathleen Schneider, hier zu sehen mit Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger und unserer Vorsitzenden Franziska-Maria Blask, die ihre Glückwünsche überbringt.

Cathleen ist ausgebildete Landwirtin und arbeitet in Lietzow, ausserdem ist sie Mitglied im Landfrauenverein Havelland.

 BraLa

 Traditioneller Kuchenverkauf zur BraLa       

Zauberhafter Nachmittag


 Zum Kreislandfrauentag am 06.11.2016 im Schloss Ribbeck gab es zum Schluss ein Überraschungsprogramm mit dem Zauberer Ralf. Wir hatten jede Menge Spaß dabei.

______________________________________

 

 


1  

 

 Zum 8. mal fand im MAFZ in Paaren/Glien das Havelländer Erntefest statt. Dafür war einiges zu tun, die Bühne schmücken und eine Erntekrone binden. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer. Die ganze Mühe hat sich auch gelohnt, wir haben den 1. Platz mit der Krone belegt.

 

 Deutscher Landfrauentag

Unsere Delegation zum Deutschen Landfrauentag am 06.07.2016 zum Thema "Verantwortung tragen" sprach Verena Bentele. Sie ist die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange Behinderter Menschen. Die Exkursion am 05.07.2016 führte uns nach Weimar.

Am 18.05.2016 veranstalteten der Landfrauenverein und der Bauernverband einen Workshop zum Erntekronen binden.

Hier ein paar Eindrücke.


Die BraLa war auch in diesem Jahr dank der fleißigen „Kuchenbäckerinnen“ ein voller Erfolg. Sie haben mit viel Liebe leckere Kuchen und Torten gebacken, die von den Gästen mit viel Lob bedacht wurden. Der Vorstand möchte sich bei den Frauen ganz herzlich bedanken. Aber auch prominenter Besuch war am Stand. Brandenburgs Landwirtschaftsminister Vogelsänger besuchte uns und würdigte unsere Arbeit.

Unser Verein war wie all die Jahre bei Havelländer Familientag am 9.4.2016 im MAFZ in Paaren vertreten. Gemeinsam mit den Kindern bereiteten Liane Wandrey, Elke Bonanaty und Johanna Pätzig  Brotgesichter zu und untersuchten was in Cola, Fanta und Sprite so alles drin ist, was unser Körper nicht braucht.

Der Bundestagsabgeordnete Herr Petzold besuchte unseren Stand und begrüßte unseren Einsatz für eine gesunde Ernährung der Kinder.

Die Betreuung für den Stand des Brandenburger Landfrauenverbandes übernahmen im diesem Jahr Cathleen Schneider und Elke Bonanaty. Sie führen schöne Gespräche und hatten viel Spaß an diesem Tag.  

 

 

 

 

Die Internationale Grüne Woche war auch in diesem Jahr der erste Termin für uns.

Das Bäuerinnenforum des dlv stand in diesem Jahr unter dem Motto:„Bigger, better, Burnout? – wo liegen die Belastungsgrenzen von Frauen“ Cordula Dopichei, Liane Wandrey, Elke Backhaus und Johanna Pätzig waren dabei. Das Fazit der Veranstaltung von Petra Bentkämper: „Fragen Sie sich am Ende des Tages ruhig: Habe ich heute eigentlich auch mal an mich gedacht?“ Beim anschließenden Besuch der IGW waren wir natürlich auch am Stand des dlv.  

Zur erweiterten Vorstandssitzung hat der Vorstand am 03.12.2015 nach Damme zum Landwirtschaftsbetrieb Richter geladen.

Als Referentin war Frau Langgemach vom Naturpark Westhavelland da und hat uns den Naturpark vorgestellt.

Es war sehr interessant. 

Herbstball am 10.10.2015

 

Zum ersten Mal veranstaltet wir einen Herbstball, da im Frühjahr der Bauernverband seine Festveranstaltung 20 Jahre hatte, dachten wir uns. "Dann machen wir es mal andres" und es wurde richtig gut.

Die Kellergaststätte in Wagenitz war eine super Location mit sehr, sehr leckerem Essen.

Das Programm wurde von Wutzetzer Landfrauen und "Kessen Landbienen" gemacht und war sehr sehenswert. Viele Dank an die Frauen.  

Am 30.09.2015 wurde die Erntekrone der "Kessen Landbienen" in der Kaiser Wilhelm Gedächniskirche in Berlin bei einem Erntedank-Gottesdienst gesegnet. Danach ging die Krone ins Bundespräsidialamt und steht dort im Eingangsbereich.

Antje und Cathleen hatten die Chance mit verschiedenen Leute über Ihre Landfrauenarbeit zu reden.

 

Am 11.09.2015 hieß es, wir treffen uns in Paaren/Glien zum Bühne schmücken.

Es kamen viele Frauen zum Helfen und wir konnten im Anschluss auch Cordula ein wenig unter die Arme greifen, ihren Hof zu verschönern.

 

Wir sind mit zwei Erntekronen in den Wettbewerb gegangen. Die Krone der "Kessen Landbienen" gewann den 5.Platz. Die Krone die in Zusammenarbeit vieler Frauen entstanden ist und in Kriele gebunden wurde schaffte es auf Platz 11.

 

Wir hatten neben unseren Verkaufsstand, bei Cordula auf dem Hof die Möglichkeit das Klassenzimmer Bauernhof zu präsentieren.

Unser herzlicher Dank gilt allen die geholfen haben das diese Veranstaltung so gut funktioniert hat. Besonderen Dank an Familie Dopichei, dass sie sich bereiterklärt haben ihren Hof zu öffnen, um uns Platz für unser Projekt zu geben, Vielen lieben Dank Cordula. 

 


Hier ein paar Bilder der wunderschönen Erntekronen. 


Die Vorbereitungen fürs Erntefest laufen auf Hochtouren 

Nachdem das Getreide (Gerste, Weizen, Roggen und Hafer) und der Lein geschnitten und getrocknet wurden, gingen wir daran kleine Sträuße für die Girlanden zu binden. Die Girlanden werden die Bühne und den Hof unserer Landfrau Cordula zum Dorf – und Erntefest am 12. September in Paaren zieren. Zum Binden trafen sich am Mittwoch 12 Landfrauen aus den Ortsgruppen Wutzetz, Friesack, Paaren und Paulinenaue in Wutzetz bei Carola Hoxbergen.

 Am 16.07.15 hieß es, jetzt wird der Weizen geschnitten.

Es kamen viele fleißige Helfer zusammen, somit war das auch schnell erledigt. 

 Der BLV lud am 08.07.15 zur erweiterten Vorstandssitzung nach Brandenburg an der Havel ein.

Nach ein mehrstündigen Sitzung ging es zum Mittag ins Domstiftgut Mötzow und anschließend gemeinsam zur BUGA.

 

Bis zum  Landeserntefest im September dauert es zwar noch eine Weile, aber die Vorbereitungen laufen schon. Das erste Getreide (Gerste)  für die Erntekrone und die Girlanden wurde geschnitten.

  

 

Zur Landpartie waren wir auf mehreren Höfen in Aktion. Bei der Eröffnungsveranstaltung am Samstag bei Thomas Richter in Damme war auch unsere Vorsitzende Franziska-Maria Blask vor Ort.

 

In Lietzow waren die Kessen Landbienen mit vor Ort, da Cathleen in diesem Betrieb arbeitet hat Sie die Betriebsführungen  

mit Lars Schmidt  

dem Betriebleiter übernommen und Antje ist mit Ihrem Mann, Traktor und Kremser raus auf die Flächen und hat den Leuten erklärt was dort angebaut wird und wie. 

 

Hier ein Bild vom Sonntag auf dem Bauernhof Thomas Richter in Damme. Die Kinder bereiten sich aus Vollkornbrot, Frischkäse und Gemüse ein Brotgesicht zu, das sie aufessen dürfen.

 

Bis zum  Landeserntefest im September dauert es zwar noch eineWeile, aber die Vorbereitungen laufen schon. Das erste Getreide (Gerste) für die Erntekrone und die Girlanden wurde geschnitten.

Am 06.06.2015 hieß es ab in den Spreewald nach Lübbenau. Gemeinsam mit dem Kreisbauernverband Havelland haben wir die Tour durchgeführt. Es war ein wundervoller Tag, der zum entspannen einlud. 

 

 

 

Johanna Pätzig verteilte gemeinsam mit Frau Oschmann vom Landesbauernverband bei der 1. Etappe der Tour de Prignitz in Wittstock kostenlos (nicht umsonst!) Milchshakes an Kinder und Erwachsene. Damit wollten wir die Milch als gesundes Lebensmittel aber auch die Erzeugung beim Landwirt wieder stärker in den Fokus der Bevölkerung rücken.  

 Die BraLa 2015 war wieder ein echt schönes Erlebnis.

Wir haben unseren Kuchen super verkauft und uns somit wieder ein bisschen Geld in die Kasse geholt, womit wir verschiedene Veranstaltungen finanzieren können.

 

Unser größter Dank gilt den lieben Frauen die uns wieder so fleißig Kuchen gebacken haben.

Ohne Euch alle wäre das gar nicht möglich. 

 

Wir stecken voll in den Vorbereitungen für die BraLa.

Neue Flyer wurden in Druck gegeben, nun brauchen wir nur noch einen fleißigen Postboten der Sie uns pünktlich bringt.

 

Diese Jahr findet man uns nicht im Proagro Zelt sondern im Treffpunkt Milch (ehemals Milchzelt).

Standbetreuung haben dieses Jahr übernommen:

Am Donnerstag: Nauen / Senzke / Kesse           

                           Landbienen

Am Freitag :      Wutzetz

Am Samstag:    Rathenow

Am Sonnatg:     Vorstand

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.  

 

Havelländer Familientag

 

Mitmachen, dabei sein – Spaß haben! So lautete das Motto des 8. Havelländer Familientages am 18. April im MAFZ Erlebnispark Paaren/Glien.  

 

Wir waren auch dabei. Liane, Elke und Johanna bereiteten mit Kindern Brotgesichter zu und ordneten verschiedene Lebensmittel in die    

 Ernährungspyramide unter den Gesichtspunkten reichlich essen oder eher sparsam genießen ein.

Besuch im Landtag Brandenburg

 

Der Einladung vom Bauernpräsident und Landtagsabgeordneten Udo Folgart sind insgesamt 30 unserer Frauen sehr gern gefolgt.

Bekommen haben wir mit einer kleinen Führung durch das Landtagsschloss, anschließend hatten wir die Möglichkeit an der Plenarsitzung teilzunehmen.  

Udo Folgart nahm sich dann noch eine Stunde Zeit für uns um über aktuelle Themen zu reden. 

Bundestagsbesuch mit Übernachtung in Berlin

 

Zu unserer 20 Jahrfeier am 10.10.2014 haben uns Harald Petzold uns Uwe Feiler eingeladen sie doch mal im Bundestag zu besuchen.

 

Dieser Besuch wurden dann kurzhand Anfang des Jahres in Planung genommen und so konnten wir vom 04.-05.03.2015 uns das Große Spielfeld der Politik ansehen.

 

Mittwoch: - Informationsgespräch im Presse- und Informationsamt  

                           der Bundesregierung

                -  Stadtrundfahrt durch die  

                           Bundeshauptstadt

                - Informationsgespräch im  

                           Bundesministerium für  

                          Familie, Senioren, Frauen und Jugend

                - Führung durch die  

                          Gedenkstätte Berliner  

                          Mauer

 

Donnerstag: 

                             - Informationsgespräch im Bundesministerium für  

                                  Ernährung und  

                                 Landwirtschaft

                    - Besuch einer  

                                Plenarsitzung im  

                              Deutschen Bundestag

-Diskussion mit MdB (Herr Petzold und Herr Feiler)

- Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäude

- Besuch des Dokumentationszentrums Topografie des Terrors 

 

Das war ein tolles Programm, wir haben viel gesehen und gehört. Wir bedanken uns herzlich bei dem Büro von Herrn Petzold für die gute Zusammenarbeit. 

 

Auch dieses Jahr haben wir wieder für einen Tag die Betreuung des Brandenburger Landfrauen Standes übernommen.

Am Montag den 19.01.15 waren wir mit drei Frauen vor Ort, Anja Christin Faber die Geschäftsführerin des Brandenburger Landfrauenverbandes war ebenfalls mit von der Partie. Das Thema war gesunde Brotdosen für Schul- und Kitakinder, sowie ein dazu passendes Quiz.  

Wir hatten viele interessante Gespräche und Gäste, Ministerpräsident Dietmar Woidke, sowie Landesbauernpräsident Udo Folgart, Landwirtschaftsminister Jörg  

Vogelsänger,  

Brandenburg´s Ernte- und Milchkönigin und auch die  

 

 

Havelländer Erntekönigin Anna-Lena schaute bei uns vorbei.  

 

Vom 24.-26.11.2014 besuchte eine 22-köpfige Delegation aus dem Havelland die agromek in Herning (Dänemark).

Die agromek ist die größte Landwirtschaftsmesse Nordeuropas. Neben Landwirten waren auch 6 Landfrauen mit dabei. Auf der Rückfahrt besichtigten wir die Landwirtschafts GbR Lorenzen in Schafflund.  

Im Betrieb werden die Kühe mit dem Melkroboter gemolken. Die anfallende Gülle wird zusammen mit Mais in der Biogasanlage weiterverarbeitet.

Mitgliederversammlung 15.11.2014 in Lietzow

 

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung fand in Lietzow bei Simone und Antje Wensche statt.  

 

Der Vorstand versorgte uns mit Kuchen und Schnittchen. Die Kita "Lietzower Luchwichtel" machten ein Programm von einer Stadt- und einer Landmaus. Es war herrlich an zu sehen, mit welcher Begeisterung die Mäuse bei der Sache waren. Vielen herzlichen Dank an Heike Riegel, Sabine Gericke und Inga Flemming von der Kita "LieLu" für dieses wunderschöne Programm. 

 

Dieses Jahr standen Vorstandswahlen an.  

Viele Änderungen sind nicht bekannt zu geben, nur dass Stefanie Neumann ab sofort die stellvertretende Vorsitzende ist. In diesem Zuge bedanken wir uns bei Carola Hoxbergen, die so viele Jahre diese Tätigkeit übernahm und uns auch weiterhin im Vorstand zur Seite steht.

Unser herzlicher Dank geht auch an Dr. Johanna Pätzig, die nun schon so viele Jahre unsere ehrenamtliche Geschäftsführerin war und ab dem 01.01.2015 den Posten an Antje Wensche übergibt.

Es war eine schöne Veranstaltung und wir bedanken uns bei allen Frauen für Ihre tolle Arbeit im letzten Jahr.  

Auf ein neues erlebnisreiches und spaßbringendes Jahr 2015. 

 

 

Zeitungsartikel zur Festveranstaltung 20 Jahre Landfrauenverein in der Brawo vom 26.10.14 

Am 22. Oktober trafen sich Fotofreunde in Paulinenaue zum 2. Fotoworkshop  

(Blitzgewitter II). Unter Leitung von Frau Ahrend diskutierten wir u.a. über die Wirkung des Lichtes und was gehört auf ein Foto über eine Veranstaltung. Dann stellten wir eigene Fotos vor. Frau Ahrend und die Teilnehmer gaben wertvolle Hinweise und so verging die Zeit wie im Fluge. Nach fast fünf Stunden waren sich alle einig, es wird nächstes Jahr einen 3.Fotoworkshop geben.

Zeitungsartikel zur Festveranstaltung 20 Jahre Landfrauenverein Havelland e.V. 

Anlässlich unserer Festveranstaltung 20 Jahre Landfrauenverein Havelland, kamen uns die Vorsitzende des Landfrauenverein Rendsburg-Eckernförde Frau Monika Neufang und ihre Schwester besuchen.

Am Samstag den 11.10.14 besichtigten unsere Vorsitzende Franziska-Maria Blask und unsere Geschäftsführerin Dr. Johanna Pätzig mit den Landfrauen aus Rendsburg-Eckernförde Paretz.

20 Jahre Landfrauenverein Havelland e.V.

 

20 Jahre da denkt man wow was ist da alles schon passiert. Die Festveranstaltung in Falkenrehde war ein wunderschöner Abend mit unseren wundervollen Frauen.  

 

Anlässlich der Feier wurde eine Broschüre erstellt in der wir versucht haben 20 Jahre reinzupacken. Macht euch selbst ein Bild wie es uns gelungen ist. (die Broschüre kann in der Geschäftsstelle angefragt werden)

Wir möchten uns bei unseren Gästen Frau Jutta Quoos, Frau Dagmar Ziegler, Herrn Dr. Burkhard Schröder, Herrn Udo Folgart, Herrn Uwe Feiler, Herrn Harald Petzold, Frau Christa Lewin und Frau Gisela Materne sowie bei der 7.Havelländer Erntekönigin Anna-Lena Bublitz, den Landfrauen aus Rendsburg-Eckernförde und unseren Landfrauen herzlich bedanken. Ohne Euch wäre es niemals so ein unvergesslicher Abend geworden.


 

Seit vielen Jahren pflegen der Landkreis Havelland und der Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein partnerschaftliche Beziehungen. Vom 19.-21.09.2014 fuhr eine Delegation aus dem Havelland nach Rendsburg. Dort traf sich  

Dr. Johanna Pätzig mit der Vorsitzenden des Landfrauenvereins Frau Monika Neufang und der Geschäftsführerin Frau Ute Feddersen. 

 

Wandertag  

Gemeinsam mit dem Kreisbauernverband Havelland organisieren wir jedes Jahr einen Wandertag, dieses Jahr ging es erst nach Elslaake. Da besichtigten wir den neuen Kuhstall der AG Hohennauen.  

Wir bedanken uns bei Susan Matjasch der Herdenmanagerin und Günter Stöckel dem Vorsitzenden der AG für die tolle Führung und die super Erklärung.

Dann durften wir noch ein Foto mit dem Star im Stall machen. "Sunny" gewann am 06.09.14 auf der 6. Regionaltierschau in Hakenberg den 2.Platz (Jungrinder). Danke auch Nadine Reitz für diese Möglichkeit. 

Danach ging es zur Fahrradbrücke an der uns Gerhard Stackebrandt ein paar Sachen zeigte und erklärte.

Versorgt wurden wir dann in Hohennauen bei Ernst-Dietrich Wille und seiner Frau, vielen lieben Dank.

Bei Bratwurst, Bouletten und Kuchen ließ es sich dann gemütlich bei einander sitzen. 

Zum Abschluss besichtigten wir dann noch die Kirche in Hohennauen sowie den Bootsanlegesteg.

 

Wir bedanken uns bei:

Gerhard Stackebrandt

Ernst-Dietrich Wille & Familie 

Günter Stöckel

Susan Matjasch

Nadine Reitz 

 

Das 11. Brandenburger Dorf- und Erntefest, war trotz nicht sehr schönem Wetter ein voller Erfolg. 

Am Erntekronenwettbewerb nahmen 23 Kronen teil.

Die Siegerkrone kam aus der Uckermark. 

Den zweiten Platz gelegten die Frauen von Potsdam Mittelmark  

 

 

und der dritte Platz ging an die Jungendkrone aus Luckaitztal.

 

Auch von uns ging eine Krone mit ins Rennen.

 

 

Leider belegte sie nur den 20 Platz wir finden sie trotzdem traumhaft schön. 

 

Wir fanden alle Erntekronen wunderschön und freuen uns darauf Euch alle nächstes Jahr wieder zu treffen.                      

Erntekronen 2014


 

7. Havelländer Erntefest

 

Wir präsentierten uns in unseren neuen Polo-Shirts und verkauften lecker Kuchen, Kürbissuppe, Schmalzstullen und Kaffee.

Die Erntekrone von unseren Landfrauen aus Lietzow hat den 2.Platz belegt.  

 

Wir gratulieren Antje  

und Simone Wensche!!!!! 

 

Wir möchten uns auch bei den fleißigen Frauen bedanken die am Samtag mitgeholfen habe die Bühne zu schmücken. 

 

 

Das Stohballenfest mit Dietmar Woidke in Paaren/Glien war trotz Regenwetter gut besucht.

Wir haben unsere leckeren Schmalzstullen an den Mann oder die Frau gebracht. 

Unsere Frau Dr. Johanna Pätzig wurde für Ihre ehrenamtliche Arbeit geehrt. 

 

Landfrauentag in Magdeburg;  

von uns waren 5 Delegierte mit.

Wir bedanken uns bei unserem Landesverband für die super Organisation.

Abfahrt war am 01.07.2014 in Neuseddin. Der erste Halt wurde dann in Europas größtem Linden Urwald gemacht. Im Gasthaus "Zum Lindenwald" wurde Mittag gegessen, weiter zum Wasserstraßenkreuz Magdeburg und  anschließend in Magdeburg angekommen gab es eine Führung im Magdeburger Dom.

Der 2.Tag startet mit einem lecken Frühstück, danach ging es zur Stadtführung und -rundfahrt mit Führung in der Grünen Zitadelle, letztes Bauwerk von Friedensreich Hundertwasser.  

Um 14:00 Uhr fing dann der Landfrauentag in den Messehallen von Magdeburg an.

Es war eine wundervolle Veranstaltung.

 

 

 

 

In Lietzow haben die Landfrauen bei einer Fahrt mit Traktor und Kremser, alle Interessierte über die moderne Landwirtschaft informiert. 

 

Unser Stand auf der BraLa im pro-agro Zelt war wieder gut besucht.

Die Standbetreuung haben übernommen:

1.Tag Nauen+Senzke+Paaren 

2.Tag  Wutzetz

3.Tag  Rathenow


4.Tag  VorstandWir danken allen Landfrauen die so fleißig am Stand standen oder zu Hause den leckeren Kuchen gebacken haben.